STARTSEITE
Max Planck Gesellschaft e.V
zur Startseite  
Methoden

Methoden

Am Institut wurden und werden Methoden entwickelt und angewendet, die in der Lage sind automatisiert und mit hohem Durchsatz Zellinhaltsstoffe (Metabolomics), Proteine (Proteomics) und Enzymaktivitäten zu messen und die, basierend auf Massenspektrometrie, die Untersuchung der Proteinphosphorylierung ermöglichen. Dabei werden auch Methoden zur automatisierten Einzelzellanalytik entwickelt und Nichtinvasive Messmethoden etabliert und optimiert. Unterstützt werden diese durch funktionelle und vergleichende Genomforschung mittels Einführung effizienter multiparalleler Analyseansätze im Bereich der Genexpression (Transcriptomics) und durch Entwicklungs- und Stoffwechselgenetik.

Aufgrund des enormen Informationszuwachses werden zunehmend biostatistische, bioinformatorische und mathematische Verfahren in der Analyse wichtig. Dabei ist der Einsatz der Bioinformatik unentbehrlich, um die bereits vorhandenen Kenntnisse und die im Hochdurchsatz neu gewonnenen Versuchsergebnisse visuell darzustellen, auszuwerten und zu interpretieren.

linkPfeil Ausstattung


Metabolitenprofiling eine Spezialität des Institutes

Als eine der herausragenden Leistungen des Institutes ist die Entwicklung des Metabolitenprofilings zu nennen, die es ermöglicht, durch die Anwendung, der in der Chemie etablierten massenspektrometrischen Verfahren die Unmengen von in Pflanzen vorkommenden Inhaltsstoffen sichtbar zu machen und zu messen. Aus der in diesem Zusammenhang am Institut geleisteten Pionierarbeit ist der Wissenschaftsbereich der Metabolomics hervorgegangen. Mit Hilfe dieser neu entwickelten Methode kann man Pflanzeninhaltsstoffe nicht nur sichtbar machen, sondern sie können zukünftig auch identifiziert werden. Ergebnisse aus diesem Forschungsbereich könnten für die Gesundheitsklassifizierung von Nahrungsmitteln an Wichtigkeit gewinnen.




drucken Druckversion topPfeil  Top