STARTSEITE
Max Planck Gesellschaft e.V
zur Startseite  
Forschungsgruppen / Forschungsprofil
linkPfeil Forschungsgruppen und -themen
linkPfeil Ziel und Schwerpunkte
linkPfeil Ansatz
linkPfeil Webbasierte Ressourcen
linkPfeil Forschungsobjekte
linkPfeil Methoden
linkPfeil Zukunftsperspektiven

Forschungsprofil

Während es sich früher bei der Pflanzenphysiologie um eine eher beschreibende Wissenschaft handelte, versucht man heute die Geheimnisse der Pflanze mit den Methoden der Molekularbiologie und der Genetik zu ergründen.

Zu Beginn der Arbeiten am Institut dominierten biochemische und molekulare Ansätze, die sich mit der Aufklärung von Stoffwechselwegen oder noch unbekannten Details und der Identifizierung und Isolierung der daran beteiligten Gene beschäftigte. Mit zunehmendem Wissensgewinn über die Gene in einem Organismus trat eine Änderung der Arbeitsweise ein. Im Vordergrund des Interesses stehen jetzt nicht mehr die Identifizierung eines Genes und seine Reinigung und Vervielfältigung (Klonierung), sondern letztlich die Herstellung der Gen-Funktionsbeziehung.

Dabei reicht die Spannbreite der Untersuchungen am Institut von einzelnen Zellen, Geweben und pflanzlichen Organen bis hin zu agronomischen Studien in Gewächshäusern und Freilandversuchen mit transgenen Pflanzen, an Hand derer im Gewächshaus gewonnene Ergebnisse überprüft werden.

Dazu sind integrierte Forschungsansätze notwendig, weshalb das Methodenspektrum Techniken der Molekularbiologie, der Genetik, der Physiologie, der Biochemie, der Biophysik und der Bioinformatik umfasst.




drucken Druckversion topPfeil  Top