STARTSEITE
Max Planck Gesellschaft e.V
zur Startseite  
Die Wirkung des Kohlenstoffstatus

Die Wirkung des Kohlenstoffstatus’ auf selten vorkommende Zucker und die Zellwand

Da die Zellwand ein wichtiger Kohlenstoffspeicher ist, ist es wahrscheinlich, dass ihr Stoffwechsel durch Änderungen im Kohlenstoffstatuts beeinträchtigt werden könnte. Tatsächlich gibt es mehrere Hinweise aus Hochdurchsatz Datensätzen, die darauf hindeuten, dass zumindest eine Koordinierung der Zellwand Synthese durch eine Verringerung an verfügbarem C beeinträchtigt wird. Es wurde beispielsweise beobachtet, dass die Nukleotid-Zucker konvertierenden Enzyme transkriptionell geregelt zu sein scheinen. Zur Vertiefung dieser Frage werden derzeit Methoden zur Messung der Nukleotid-Zucker-Pools und potenziell Flüsse evaluiert. Diese werden helfen, die Auswirkungen des Kohlenstoffstatus auf den Fluss und die Metabolitenhöhe zu untersuchen. Da mehrere enzymatische Reaktionen in der Zuckerumwandlung noch nicht bekannt sind, werden Kandidaten-Gene aus Arabidopsis aus der Proteinklassifizierungspipeline untersucht. Darüber hinaus nutzen wir einen revers-genetischen Ansatz, in dem der Samenschleim von Arabidopsis als einfaches Modellsystem zur Zellwandsynthese eingesetzt wird.

Arabidopsis Samen 1 Arabidopsis Samen 2

Beteiligte Gruppenmitglieder:
Aleksandar Vasilevski
Anja Lude
Diana Pese
Paulina Troc
Nicole Klauke




drucken Druckversion topPfeil  Top