STARTSEITE
Max Planck Gesellschaft e.V
zur Startseite  
Pressemitteilungen 2009


Stickstoffmangel und Rotfärbung

Wissenschaftlern vom Max‐Planck‐Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie in Potsdam ist es gelungen wichtige Kontrollgene des pflanzlichen Stickstoff‐Stoffwechsels zu identifizieren. Die gefundenen Gene kontrollieren die Aktivität vieler anderer Gene, die in der Pflanze die Reaktion auf Stickstoffmangel ausmachen und die unter anderem bei der Rotfärbung von Pflanzen von Bedeutung sind.
27. Nov. 2009

* Pressemitteilung als PDF zum herunterladen

"Ganzheitlicher" Blick in die Pflanze

Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für molekulare Pflanzenphysiologie in Potsdam etablieren eine neue Methode zur Auswertung des Stoffwechselgeschehens. Sie erlaubt es, komplexe Vorgänge in der Pflanzenzelle funktional zu verstehen.
19. Oktober 2009

* Pressemitteilung als PDF zum herunterladen

BIOTECHNICA Studienpreis für Golmer Diplomarbeit verliehen

Für ihre am Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie erstellte Diplomarbeit zum Einfluss hoher Nachttemperaturen auf die physiologischen und biochemischen Prozesse bei Reis erzielte die Biologin Ulrike Glaubitz den dritten Platz, des vom Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin ausgeschriebenen Studienpreises.
13. Oktober 2009

* Pressemitteilung als PDF zum herunterladen

CDU/CSU-Abgeordnete im Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie

Auf Initiative des bildungs- und forschungspolitischen Sprechers der CDU/CSU-Fraktion, Stefan Müller (CSU), haben Abgeordnete der Union das Max- Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie (MPI-MP) in Potsdam-Golm besucht, um sich über den Einsatz Grüner Gentechnik zu informieren.
07. Juli 2009

* Pressemitteilung als PDF zum herunterladen

Elf Golmer Wissenschaftler unter den 50 meistzitierten Pflanzenforschern

In der aktuellen Liste der meistzitierten deutschen Pflanzenforscher der Jahre 2003- 2006 stellt das Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie (MPI-MP) die meisten Wissenschaftler einer Institution sowie die meistzitierte Wissenschaftlerin.
5. Juni 2009

* Pressemitteilung als PDF zum herunterladen

Die Großen haben weniger Stärke

Ein deutsch-niederländisches Wissenschaftlerteam konnte erstmals zeigen, dass Stärke in Blättern ein hervorragender Indikator für die Biomasseentwicklung der gesamten Pflanze ist. Aufbauend darauf fanden sie heraus, dass die Biomasseentwicklung mit spezifischen Änderungen in der Sequenz zweier Gene einhergeht.
2. Juni 2009

* Pressemitteilung als PDF zum herunterladen

Über Artgrenzen hinweg

Max-Planck-Wissenschaftler weisen horizontalen Gentransfer in gepfropften Pflanzen nach
1.5.2009

* Pressemitteilung als PDF zum herunterladen

Gemeinsame Erklärung der Wissenschaftsorganisationen zur Grünen Gentechnik

Am 14. April 2009 hat die Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Frau Aigner mit sofortiger Wirkung den Anbau von gentechnisch verändertem Mais verboten. Die Ministerin hat darauf hingewiesen...
16. April 2009

* Pressemitteilung als PDF zum herunterladen

Antibiotika aus Tabak - Toxin-Shuttle macht´s möglich

Wissenschaftlern vom Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie in Potsdam und dem Institut für Medizinische Mikrobiologie, Virologie und Hygiene der Universität Rostock ist es mit einer neuen Strategie gelungen, von Viren geborgte Gene für die Bildung antibiotisch wirksamer Eiweiße in Pflanzen zu nutzen.
01. April 2009

* Vollständige Pressemitteilung