STARTSEITE
Max Planck Gesellschaft e.V
zur Startseite  
Pressemitteilungen 2008

Pressemitteilungen 2008



Internationales „Meta-Phor“ Treffen vom 9.12.-12.12. im Max Planck Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie

Vom 9.- 12.12. treffen sich im Golmer Max Planck Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie, im Rahmen des Meta-Phor-Programms, 30 Spezialisten aus Europa und Asien um sich über die aktuellen Probleme und Fragestellungen auf dem Gebiet der Metaboliten-Analytik zu informieren.
12. Dezember 2008

* Vollständige Pressemitteilung

Landeshauptstadt Potsdam vergibt 2. Potsdamer Nachwuchs-Wissenschaftlerpreis an Frau Dr. Sabine Kahlau

Doktorandin des Golmer Max-Planck-Instituts für Molekulare Pflanzenphysiologie erhielt letzten Freitag im Rahmen des Einsteintages der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften den Nachwuchspreis der Stadt Potsdam von Oberbürgermeister Jann Jakobs überreicht.
21. November 2008

* Pressemitteilung der Stadt Potsdam

Tabakpflanzen gegen Atemwegserkrankungen

Ein neues Verfahren lässt Tabakpflanzen große Mengen antibiotischwirksamer Proteine produzieren
28. Oktober 2008

* Pressemitteilung als PDF zum download



Schub für den Innovationsstandort Golm

Ministerin Wanka, Minister Junghanns und OB Jakobs geben Startschuss für gemeinsames Standortmanagement
Mit einem gemeinsamen Standortmanagement wollen die in Golm ansässigen Wissenschafts- und Wirtschaftseinrichtungen ihre Kräfte bündeln. Ein entsprechender Vertrag wurde heute vor Ort in Anwesenheit von Wissenschaftsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka, Wirtschaftsminister Ulrich Junghanns und Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs unterzeichnet.
7.November 2008

* Pressemitteilung auf Potsdam.de

Schwedischer Ehrendoktor für Pflanzenforscher

Am vergangenen Wochenende wurde in einer feierlichen Zeremonie Herrn Professor Dr. Mark Stitt, Direktor am Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie in Golm, der Ehrendoktor der renommierten Universität Umeå in Schweden verliehen.
20. Oktober 2008

* Ehrendoktorwürde Prof. Stitt

Eine Base für alle Fälle

Wissenschaftler haben einen Mechanismus identifiziert, nach dem Gene auch dann in Proteine übersetzt werden können, wenn die Zelle Dolmetscher einspart. Die kleine Base Uracil (U) kann dann an einer entscheidenden Stelle mit allen anderen Basen paaren.
14. Januar 2008

* Pressemitteilung als PDF zum download