STARTSEITE
Max Planck Gesellschaft e.V
zur Startseite  
Arbeitsplätze, Labore und Geräte

Arbeitsplätze, Labore und Geräte

Ebenso wie das Äußere des Institutes, ist auch die innere Ausstattung modern und auf dem neuesten Stand der Technik.

Jedem Mitarbeiter steht ein PC mit allen für die Arbeit notwendigen Programmen zur Verfügung.

Die Institutsmitglieder haben von ihren Arbeitsplätzen aus Zugang zu elektronischen Zeitschriften verschiedener Verlage (einschließlich der American Chemical Society, Blackwell Sciene und Munksgaard, Elsevier, Kluwer, Wiley, Springer und Academic Press) und zu Datenbanken für die Literatursuche wie OVID, Web of Science, Journal Citation Report und Cambridge Scientific Abstracts.

Entsprechend dem Forschungsprofil und der damit verbundenen interdisziplinären Arbeitsweise, steht den Mitarbeitern in den Laboren eine breitgefächerte technische Ausstattung zur Verfügung.

Für den interessierten "Technikfreak" seien hier einige der für die Pflanzenforschung notwendigen Standard- und Highlevel-Geräte, wie
  • Hochleistungsflüssigkeits-Chromatographen (HPLC, FPLC),
  • Massenspektroskope (GC/MS) zur Metabolitbestimmung,
  • Konfokal- und Fluoreszenz-Mikroskope,
  • Infrarot-Detektoren,
  • verschiedene Spektrophotometer (u. a. quadropole time-of-flight Spectrometer Q-TOF),
  • Phospho-Imagers,
  • eine Vielzahl an PCR-Machinen (inklusive einer Real-time-PCR-Maschine für die Quantifizierung von Transkripten),
  • verschiedene Einheiten zur Kapillar-Elektrophorese,
  • ein Lasermikrodissektionsgerät und Pippetierroboter für die Hochdurchsatzanalyse von DNA-Arrays genannt.



drucken Druckversion topPfeil  Top