STARTSEITE
Max Planck Gesellschaft e.V
zur Startseite  
Informationen für Schüler und Lehrer
linkPfeil Endosymbiontentheorie
linkPfeil Techniken der Molekularbiologie

Informationen für Schüler und Lehrer




Komm ins Beet

Komm ins Beet ist eine Veranstaltungsreihe zu Vererbung, Züchtung und Gentechnik bei Kulturpflanzen. In diesem Rahmen werden von Mai bis September Feldführungen an unserem Institut angeboten, in welchen am Objekt die Grundlagen der Vererbung und der Pflanzenzüchtung sowie gentechnische Methoden und ihren Einsatz gezeigt werden. Dabei wird auch auf die Forschung am Institut eingegangen. Da die Nachfrage groß ist, empfiehlt sich eine Anmeldung mindestens 4 Wochen vor dem gewünschten Termin.

Komm Ins Beet



Max Wissen

BioMax ist ebenso wie GeoMax und TechMax ein zweimal im Jahr erscheinendes Heft der Max-Planck-Gesellschaft, in dem aktuelle Forschungsergebnisse aus den Max-Planck-Instituten in Anknüpfung an die Lehrpläne der gymnasialen Oberstufe allgemein verständlich aufbereitet sind. Auf dem Portal Max-Wissen erhalten Sie jedes Heft als PDF zum download.

www.Max-Wissen.de



MaxPlanckForschung

MaxPlanckForschung berichtet allgemein verständlich über die wissenschaftliche Arbeit an den Instituten der Max-Planck-Gesellschaft. Neben Rubriken und Kurzberichten bietet jedes Heft einen Themenschwerpunkt. Das Magazin wendet sich an interessierte Laien, an Schüler, Lehrer und Journalisten. Jährlich erscheinen vier Ausgaben, die kostenlos abboniert oder als PDF-Version herunter geladen werden können.

MaxPlanckForschung



Schülerpraktika am MPI für Molekulare Pflanzenphysiologie

Das Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie möchte Schülern schon während der Schulzeit die Möglichkeit bieten, Einblick in die moderne Pflanzenforschung zu erhalten.
Daher bieten wir Schülern die Möglichkeit ihre durch die Schule vorgeschriebenen Praktika, hier am Institut durchzuführen. Voraussetzung für die Arbeit am Institut ist, neben Interesse an Wissenschaft und Pflanzen, eine rechtzeitige Bewerbung bei der Personalsachbearbeiterin * Frau Otto.

Die Bewerbung sollte mit einem halben Jahr Vorlauf, also möglichst kurz nach Bekanntgabe der Praktikumstermine durch die Schule, erfolgen.
Schüler ab dem elften Schuljahr können während ihrer Praktika in den Laboren arbeiten. Ihnen werden dann Aufgaben wie z.B. Probenaufbereitung übertragen. Schüler unterhalb des elften Schuljahrs werden im Servicebereich, z.B. in den Gewächshäusern oder auf Freilandflächen eingesetzt.
Eine Vergütung für die Praktika ist nicht möglich.