STARTSEITE
Max Planck Gesellschaft e.V
zur Startseite  
Aktuelles

Pflanzen, Forschung, Forscher


Der Film gibt einen allgemeinen Einblick in die Forschung des Institutes, indem er auf Fragen eingeht wie:
Warum sind Pflanzen interessant? Warum heißt es molekulare Pflanzenphysiologie und nicht nur Pflanzenphysiologie? Welches sind die Forschungsansätze, die das Institut verfolgt. Außerdem beschreiben junge Wissenschaftler, was sie antreibt und was ihrer Meinung nach einen guten Wissenschaftler ausmacht.


Aktuelles aus der Forschung


Ältere Pressemitteilungen finden Sie in unserem

* Archiv.



Wissenschaftsjahr 2012

Das Wissenschaftsjahr 2012 steht unter dem Motto "Zukunftsprojekt ERDE" und hat sich zum Auftrag gemacht, das Thema Nachhaltigkeit im Bewusstsein der Gesellschaft zu verankern. Jeden Monat stellen wir an dieser Stelle die Arbeit einer Forschungsgruppe vor und zeigen, dass auch die Wissenschaftler hier das Thema "Nachhaltigkeit" von unterschiedlichen Seiten her angehen.
Thema des Monats September: Warme Nächte und milde Winter machen Pflanzen zu schaffen

Zukunftsprojekt ERDE


Emmy-Noether-Programm fördert Forschung zur Biomineralbildung

André Scheffel ist neuer Nachwuchs­gruppenleiter am Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie. Seine Arbeitsgruppe erforscht wie Kalkalgen ihre Panzer aus filigranen Calcit-Kristallen herstellen.

05. September 2012 * Pressemitteilung als PDF


Ethylen ohne Effekt – warum Paprika keine Nachreife zeigen

Das Reifehormon Ethylen lässt grüne Tomaten auch nach der Ernte noch erröten. Paprika und Chilischoten zeigen sich hingegen gänzlich unbeeindruckt von dem Pflanzenhormon. Ein Vergleich der Pflanzen auf molekularer Ebene soll klären, wieso das so ist.

02. August 2012 * Pressemitteilung als PDF


Humboldt-Forschungspreis für Prof. Dr. Sabeeha Merchant

Ausgestattet mit 60.000 Euro Preisgeld verbringt die Kalifornierin ein Forschungssemester am Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie in Potsdam.

11. Juni 2012 * Pressemitteilung als PDF


Jeff Schell Preis für junge Wissenschaftler

Während der diesjährigen Institutstage wurde zum zweiten Mal der „Jeff-Schell-Preis“ an Nachwuchswissenschaftler des Instituts vergeben. Die mit jeweils 2.500 € dotierten Preise werden für herausragende wissenschaftliche Arbeiten des vorangegangenen Jahres vergeben.

31. Mai 2012 * Pressemitteilung als PDF


Komm ins Beet!

Die beliebte Veranstaltungsreihe "Komm ins Beet" geht in eine neue Runde. Die erste öffentliche Führung durch die Gewächshäuser und Freiflächen findet am Samstag, den 26. Mai 2012, um 14:00 statt. Weitere Infos unter www.komm-ins-beet.mpg.de.

23. Mai 2012 * Pressemitteilung als PDF


Am Beispiel Mais: Forscher identifizieren genetische Basis des Pflanzenwachstums

Bislang galt die Genetik des Wachstums als zu komplex für eine Kartierung. Anhand von Stoffwechsel-Komponenten gelingt es Forschern von Universität Hohenheim, MPI für Molekulare Pflanzenphysiologie und IPK Gatersleben, relevante DNA-Abschnitte einzugrenzen.

22. Mai 2012 * Pressemitteilung als PDF


Girls' Day 2012

In diesem Jahr erhalten Mädchen zum Girls‘ Day am 26. April 2012 wieder die Gelegenheit bei den drei Max-Planck-Instituten im Wissenschaftspark Potsdam-Golm vorbeizuschauen und ein wenig Forschungsluft zu schnuppern.

23. April 2012 * Pressemitteilung als PDF


Direkter Transfer von Pflanzen-Genen aus Chloroplasten in den Zellkern

Chloroplasten, ehemals eigenständige Lebewesen, wurden vor ca. einer Milliarde Jahren von größeren Zellen geschluckt. Seither ist ein Großteil ihrer Erbinformation in den Zellkern abgewandert. Wie dieser Gentransfer vonstattengeht, konnte nun in Laborexperimenten gezeigt werden. Current Biology, [DOI: 10.1016/j.cub.2012.03.005]

13. April 2012 * Pressemitteilung als PDF


POM-POM2 bringt die Zellwand in Form

Pflanzenzellen erhalten ihre Festigkeit von einer äußeren Hülle, der Zellwand. Sie besteht hauptsächlich aus Glukosemolekülen, die zu langen reißfesten Zellulosefasern verknüpft werden. Staffan Persson und seine Arbeitsgruppe haben jetzt das Bindeglied zwischen Zellskelett und Zellulose entdeckt, das für die korrekte Ausbildung der Zellwand unverzichtbar ist und nach dem seit 50 Jahren gefahndet worden war. The Plant Cell, [DOI: 10.1105/tpc.111.093575]

24. Februar 2012 * Pressemitteilung als PDF


Erbinformation auf Wanderschaft von Pflanze zu Pflanze

Pflanzen haben sowohl im Zellkern als auch in den grünen Chloroplasten eine eigene DNA. Seltsamerweise tragen ganz unterschiedliche Spezies immer dann ähnliche Erbinformation in den Chloroplasten, wenn sie im gleichen Verbreitungsgebiet wachsen. Der Grund dafür ist, dass Chloroplastengenome an Kontaktflächen von einer Pflanze in eine andere einwandern können . Mutter Natur betreibt sozusagen Gentechnik. PNAS, [DOI: 10.1073/pnas.1114076109]

31. Januar 2012 * Pressemitteilung als PDF


Abwehren oder Abwarten?

Wenn Pflanzen von Schädlingen angegriffen werden, können sie weder davonlaufen noch kämpfen. Statt „Fight or flight“ hat ihnen die Evolution zwei andere Strategien zur Verfügung gestellt: Die Pflanze muss sich entscheiden, ob sie ihre Nährstoffe sichern oder den Angreifer durch Pflanzengifte zur Strecke bringen will. Welche Strategie dabei erfolgreich sein wird, verrät der Speichel der Schädlinge. Journal of Chemical Ecology, [DOI: 10.1007/s10886-011-0042-1]

27. Januar 2012 * Pressemitteilung als PDF


Genetischer Fingerabdruck verrät neue ertragreiche Maissorten

Beim Mais sagt die Leistung der Eltern wenig über den Erfolg der Kinder voraus: Selbst schwache Elternpflanzen können nach der Kreuzung durchaus die stärksten Nachkommen hervorbringen. Bisher musste man aufwändige Kreuzungsexperimente durchführen um die besten Elternpflanzen zu finden, was Zeit und Geld verschlang. Jetzt soll ein Computermodell die Arbeit erleichtern. Nature Genetics [DOI: 10.1038/ng.1033]

15. Januar 2012 * Pressemitteilung als PDF




Aktuelle Veranstaltungen

Komm ins Beet

Das Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie veranstaltet auch in diesem Jahr von Mai bis Oktober wieder Feldführungen unter dem Motto „KOMM INS BEET”. Praktische Beispiele veranschaulichen die Grundlagen der Vererbung, Pflanzenzüchtung und nachwachsender Rohstoffe. Auch wird der züchterische Einsatz von Biodiversität und gentechnische Methoden in der Pflanzenzucht erläutert...mehr

Nachrichten

Dr. Frank-Walter Steinmeier am MPI-MP

Am 22. Februar besuchte der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion das Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie....mehr

23. Februar 2012

„GründerChampion 2011“

Zwei ehemalige Mitarbeiter des MPI für Molekulare Pflanzenphysiologie wurden für ihre Geschäftsidee auf Bundes- und Landesebene ausgezeichnet....mehr

15. November 2011

Direktor des MPI für Molekulare Pflanzenphysiologie in den Senat der Max-Planck-Gesellschaft gewählt

Prof. Dr. Lothar Willmitzer, Direktor der Abteilung "Molekulare Physiolgie höherer Pflanzen" und Gründungsdirektor des Instituts wurde in den Senat der Max-Planck-Gesellschaft gewählt....mehr

17. Juni 2011

Interview mit Prof. Mark Stitt zum Thema nachwachsende Rohstoffe:

„Wenn man die Energiewende ernst nimmt, brauchen wir mehr Forschung, um für die Zukunft einen effizienten und umweltverträglichen Energiemix zusammen zu stellen….“

 * Interview

29. Mai 2011